Barbara Klaus-Cosca

BERLINER AKKORDEONISTIN MIT ESPRIT

Barbara Klaus-Cosca ist in fast allen Bereichen der Musik zuhause und spielt als Solokünstlerin anspruchsvolle und unterhaltsame Werke aus den Bereichen Chanson, Tango, Jazz und Klassik. Als Ensemblemitglied greift die versierte Akkordeonistin auf ein umfassendes musikalisches Repertoire zurück: Ob als Teil ihres Duos Tango Element Project, als Mitglied der Swingband Jerry Jenkins and His Band of Angels, ob als Live-Begleitung von Vokalisten oder als Studiomusikerin.

"Das Akkordeon war für mich schon immer die Möglichkeit, mich aus der Realität wegzuträumen. Noch heute versetzt mich der Klang des Instruments aus einem verregneten Berliner Sommer direkt an den Eiffelturm in Paris."

Die promovierte Musikwissenschaftlerin spielt das vielseitige Tasteninstrument seit ihrem achten Lebensjahr. Mit 14 stand sie das erste Mal als Solistin auf der Bühne, mit 18 engagierte sie das Theater vom Fleck weg und mit 25 wurde sie in das Ensemble Colours of Music an der Berliner Staatsoper verpflichtet. Meisterkurse bei Richard Galliano sowie Weiterbildungen in Tango- und Liedbegleitung runden ihre fundierte Musikausbildung ab.

Barbara Klaus-Cosca steht – in besonderen Fällen auch kurzfristig – für Solo- und Ensembleauftritte sowie für Livebegleitung und Studioarbeiten zur Verfügung.

Info und Buchung: booking@barbara-klaus.de oder
Tel. 0173 - 609 71 57

REFERENZEN:

Staatsoper Berlin, Deutschlandradio,
Berliner Festspiele, Lange Nacht der Museen
ZDF, RBB, SWF, TIPI am Kanzleramt,
Google Hamburg, HUGO BOSS,
Akut Global Music Festival Halle,
Bodemuseum Berlin u. a.